Veranstaltungen

Munter(e) Online-Meetings moderieren 

 

Von vielen Leitungs- und Führungskräften wurde in den letzten Monaten erwartet, Teammeetings, Workshops, Mitarbeiter*innengespräche usw. in digitaler Form umzusetzen und wie selbstverständlich zu leiten. Und die meisten haben diese Aufgabe auch mit Bravour gemeistert.

 

Selbst wenn man die Grundfunktionen der gängigen Videokonferenzsysteme anwenden kann stellen sich aber Fragen:

  • Wie kann es gelingen, videobasierte Treffen sicher und inspirierend zu gestalten?

  • Wie kann es gelingen, die Teilnehmer*innen zu motivieren und einzubinden wie in einem Präsenzmeeting?

  • Wie können kreative Prozesse angestoßen und Strukturen etabliert werden?

  • Wie ist es möglich, weiter einen stabilen Kontakt zu sichern, ohne dass tatsächliche Tür-und-Angel-Gespräche stattfinden?

  • Gibt es digitale Alternativen zum "Flurgespräch"?

Diese Themen werden uns in unserem praxisorientierten Webinar beschäftigen. Wir werden Tools vorstellen, die Kooperation im virtuellen Raum erleichtern, Moderationstechniken erleben und uns immer wieder eine "Munterbrechnung" gönnen. Neben Dingen, die zu erfahren sind, wird es jede Menge Raum zum Ausprobieren, Üben und Austauschen geben.

 

Freuen Sie sich einfach schon auf „Die Lage der Nation“, „Tür und Angel online“, „Suchtrupps“, „5 Minuten, 5 Räume“ und andere Methoden und Tools, die belebendes und kollaboratives Arbeiten fördern!

Referentin

Frau Natascha Tegeler, Beraterin im Projekt #4.0

Termin

25. März 2021, 14:30 bis 17:00 Uhr

 

Ort
Den Link zu unserem interaktiven Webinar erhalten Sie nach Anmeldung!

Jetzt anmelden!

Digitalisierung – Eine Chance für das Empowerment von Frauen in Unternehmen? 

 

Die Digitalisierung betrifft inzwischen fast alle Bereiche unseres Lebens. Welche Auswirkungen hat sie auf die Arbeitsmarkt- und Karrierechancen von Frauen? Welche Kompetenzen benötigen Frauen für die digitalisierte Welt, um aus der „His-Story“ eine „Her-Story“ zu machen? Welche Rolle spielen auch kleine und mittelständische Unternehmen dabei?

Referentin

Frau Dr. Karin Reichel, Geschäftsführerin des FrauenComputerZentrumBerlin e.V. (FCZB)

Termin

Mittwoch, 12.08.2020

14:30 – 17:00 Uhr

 

Ort
wird noch bekanntgegeben

Wissen in kleinen und mittleren Unternehmen managen 

 

Einmal erworbenes Wissen über die Jahre im Unternehmen zu halten und abrufbar zu dokumentieren, ist gerade für kleine und mittelständische Unternehmen ohne eigene IT-Abteilung eine große Herausforderung. Worauf bei der Entwicklung und Umsetzung eines Wissensmanagementsystems zu achten ist, darum wird es in unserem Workshop gehen.

Referentin

Frau Sandra Morel, Beraterin im Projekt #4.0, mit Unterstützung der Smart Mobile Factory

Termin

Dienstag, 23.06.2020 (Termin unter Vorbehalt)

14:00 - 17:00 Uhr

 

Ort
wird noch bekanntgegeben

Neue Führung für den Wandel 

 

Die zunehmende Digitalisierung stellt auch an die Zukunft der Arbeitswelt völlig neue Anforderungen.

 

Veränderungsprozesse in Unternehmen und Organisationen brauchen Führungskräfte, die mitgestalten und Mitarbeiter*innen, die mitgehen. Dafür braucht es zeitgemäße Führungskompetenzen.

 

Wie Sie mit "guter Führung" den Wandel gestalten, wollen wir nach einem Input zur "Führung 4.0" gemeinsam mit Ihnen diskutieren.

Referentin

Frau Jutta Wiedemann
Abteilungsleiterin Betriebliche Personalpolitik und Fachkräftesicherung, Unternehmerverband Berlin

Termin

Donnerstag, 13.02.2020
14:00 – 17:00 Uhr

 

Ort
zukunft im zentrum GmbH
Rungestraße 19
10179 Berlin

Lesen Sie einen Bericht aus dem Workshop
(Mit PDF vom Impulsreferat zum Download).

Gesundes Arbeiten im Betrieb – Wie das geht und welche Angebote es gibt 

 

Kleine und mittelständische Unternehmen verfügen zumeist nicht über die Ressourcen, ein umfassendes Gesundheitsmanagement zu etablieren. Um trotzdem gute Arbeitsbedingungen und eine hohe Lebensqualität - Voraussetzung für eine hohe Produktivität und Qualität der Arbeit - zu gewährleisten, ist es hier wichtig alternative Formen der Prävention und des Risikomanagements zu entwickeln.

 

Wie dies gehen kann und wie Angebote der Krankenkassen kleine und mittelständische Unternehmen unterstützen können, dazu mehr in unserem Workshop.

Referentin

Frau Natascha Tegeler, Beraterin im Projekt #4.0 und Jürgen Wilting, Trainer im Gesundheitswesen

Termin

wird noch bekanntgegeben

 

Ort
wird noch bekanntgegeben

#4.0 – Blended Working:
Digitalkompetenz und Work-Life-Balance für Berliner KMU

Das Projekt "#4.0 – Blended Working, Digitalisierungskompetenz und Work-Life-Balance für Berliner KMU" wird im Rahmen der Initiative „Fachkräfte sichern: weiter bilden und Gleichstellung fördern“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

BMAS_Logo.png
ESF_BUND.png
EU_Logo.png
Zusammen Zukunft Gestalten_untereinander